Klaus Trapp

DV-Beratung

Profil

Im Folgenden finden Sie eine Aufstellung meiner beruflichen Entwicklung. Insbesondere in den letzten Jahren ergaben sich für mich vielfältige kleinere Arbeiten die hier nicht im Einzelnen aufgeführt sind. In den Jahren 1998 bis 2014 war ich in unterschiedlicher Intensität immer wieder mit dem Projekt Daimler Transport-Police (DTraP) beschäftigt.

1978
Mathematik-Diplom (Universität Köln)
1979-1980
Organisationsreferent beim Bundesverband der Deutschen Jungdemokraten, Bonn
1981-82
DV-Seminar, Nixdorf (AWZ), Wiesbaden;
Systemfamilie 8870/Quattro, Programmierung in Business Basic
1982-88
Organisationsprogrammierer bei Nixdorf, Köln und Düsseldorf:
Entwicklung und Realisierung von individuellen EDV-Lösungen
Schnittstellen zu Standard-Software (Comet)
DFü-Anbindungen (SNA, RJE)
Leitung größerer Projekte:
Bestandsaktualisierung (Versicherungsverträge) über diverse Datenträgern (Agrippina)
Policenverwaltung Kunstversicherung für Nordstern Versicherung (Köln, Paris, Zürich)
1988-92
DV-Organisator bei der Agrippina Versicherung, Köln, Abt. Dezentrale Rechner,
Leiter der Fachgruppe Anwendungsentwicklung, zuständig für
Softwareentwicklung und Systembetreuung auf den Nixdorf-Systemen Quattro
Maintenierung der eingesetzten Vertriebsunterstützungs-Software
Systemsoftware-Support (Quattro), Anbindung von PCs
Redesign der Software für den Außendienst auf Quattro-Systemen
1993
DV-Fortbildung: Unix/C
ab 1993
Microsoft Word / Access
Brief-Unterstützungs-Manager
Word-Add-In zum Schreiben von Briefen (später auch für E-Mails) kombiniert mit einer Adressdatenbank, zunächst als Shareware, seit 2005 Freeware
ab 1994
freiberufliche Tätigkeit, insbesondere Datenbank-Entwicklungen und -Schulungen
FoxPro (DOS):
Ersatzteil-Datenbank für Miele-Fachhändler
Kunden- und Auftragsverwaltung für ein Miele-Haus
spezielle Adressverwaltung (Bundesanzeiger u. a.)
Einlesen von Adressdaten zum Druck von Etiketten
ab 1995
Microsoft Access:
Klientenverwaltung und Rechnungsschreibung für eine psychotherapeutische Praxis
Abwicklung Hard- und Softwarebestellungen (Agrippina)
System zur Steuerung von Abfragen im Rahmen der Vertriebsunterstützungs-Software (Agrippina)
Verwaltung historisches Firmenarchiv (Agrippina)
konzernweite Erfassung von Finanzplanungsdaten (RWE Umwelt)
Datenbank zur Kontrolle medizinischer Studien (Bayer)
Access-Schulungen für ML Consulting, Köln, (bundesweiter Einsatz) und bei der Agrippina Versicherung
Datenbank zur Erfassung und -abrechnung von Dienstleistung in der Stahlindustrie (Heckett MultiServ, Duisburg)
1998-2000
Visual Basic, MS SQL Server:
Client-Server-Lösung zur Abrechnung von Prämien und Schäden für die Transporte von DaimlerChrysler (Daimler Transport-Police):
Abwicklung des Transportversicherungsgeschäfts zwischen der Agrippina Versicherung (heute Zurich Versicherung ) und debis (heute DCS) als Makler: Erfassung von weltweiten Transporten (halbautomatisiertes Verfahren zum Einlesen von Versandlisten-Dateien aus den Werksproduktionen), Berechnung von Prämien inkl. Nachträgen, Schreiben von Versicherungszertifikaten, Erstellung monatlicher Rechnungen, Erfassung und Prüfung von Schadendaten, Verfahren zur Abwicklung von Schadenzahlungen (DTA), umfangreiche statistische Auswertungen (Prämien-Schaden-Vergleich, Schäden von Spediteuren, Verfolgung beschädigter Ersatzteile etc.)
Bei diesem Projekt wurde folgende Software-Komponenten eingesetzt: True DB Grid, True DB List und ActiveReport
2000-2014
Umfangreicher Ausbau und Pflege der Datenbank-Anwendung 'Daimler Transport-Police': Anpassungen, u.a. wegen SEPA, Ergänzungen durch diverse Auswertungen, sowie Erweiterungen um Zusatzmodule wie die Übernahme von Wechselkursdaten aus dem Internet.
2005-2009
Access (ADP), MS SQL Server
Datenbank zur Erfassung und Bewertung von Sachversicherungs-Verträgen nach komplexen Regeln mit umfangreichen Auswertungen (Grading, Reliability, Meldungen an Rückversicherer etc.); Ausgabe als Excel-Datei.
ab 2005
PHP, CSS, MySQL, XML/XSLT
Diverse kleinere Web-Seiten überwiegend für Vereine
2005-2016
VBA: Word, Excel, Access
Technische Dokumentation
Makros zur Übernahme von externen Daten (Excel, XML), Einbinden von Abbildungen, Erstellen von Glossaren, Formatieren von Tabellen innerhalb Word u. ä.
für Schweizer Ingenieurbüro
2013
Word-VBA
Policenschreibung Organhaftpflichtversicherung mit Textbausteinen
für Zurich Versicherung
2013-2014
Excel-VBA
Prämienaufteilung Sachversicherungen
komplexe Makros zur Darstellung der Zusammensetzung von Prämien für multinationale Kunden
für Zurich Versicherung
2014-2016
Word-VBA
Unterstützung bei Makro-Programmierung für Angebots- und Vertragsformulare
für EVO Payments (früher Deutsche CardService)
2014-2015
Access
Fortbildungsplanungs- und -kontrollsystem für die Personalabteilung einer Krankenhausgruppe;
Berechtigungskontrolle via Active Directory